Känguru-Mathematikwettbewerb

Am Donnerstag, den 21.03. trafen sich mehr als einhundert Mathematik interessierte Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgängen der TOB in der Aula des Schulzentrums, um am alljährlich stattfindenden „Känguru der Mathematik“ Wettbewerb teilzunehmen.

Der Känguru Mathematikwettbewerb blickt mittlerweile auf eine 25jährige Erfolgsgeschichte zurück. Teilnehmen konnten Schülerinnen und Schüler aller Schulformen ab dem 3. Schuljahr. Bundesweit waren für den Wettbewerb insgesamt fast eine Millionen Kinder und Jugendliche aus über 11.000 Schulen angemeldet – da sollte die TOB selbstverständlich nicht fehlen!

Die Schülerinnen und Schüler hatten dabei rund 75 Minuten Zeit, um Multiple-Choice-Aufgaben mit ansteigendem Schwierigkeitsgrad zu beantworten. Die Aufgaben waren so aufgebaut, dass für einen Teil der Lösungen bereits Grundkenntnisse aus dem Schulunterricht ausreichten, bei einem weiteren Teil ein tieferes Verständnis des in der Schule Gelernten und der kreative Umgang damit benötigt wurden; hinzu kamen eine Reihe von Aufgaben, die mit etwas Pfiffigkeit oder gesundem Menschenverstand allein zu bewältigen waren und die sich sehr gut eigneten, mathematische Arbeitsweisen – unterhaltsam – zu trainieren.

Die Auswertung wird von Seiten der Wettbewerbsveranstalter voraussichtlich nach den Osterferien erfolgt sein. Alle Teilnehmenden erhalten nach Auswertung der Ergebnisse eine Urkunde mit der erreichten Punktzahl, dazu eine Broschüre mit Lösungen und ein kleines mathematisches Knobelspiel. Der Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem weitesten „Kängurusprung” (d.h. der größten Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten) und die besten einer jeden Stufe erhalten weitere Preise.

TOB Wiehl öffnet die Pforten für den Tag der offenen Tür

Zum vierten Mal hat die TOB Wiehl nun schon erfolgreich einen Tag der offenen Tür ausgerichtet. Jung und Alt kamen, um das Angebot der Schule in Augenschein zu nehmen. Sei es, um den eigenen Nachwuchs im Unterricht zu bewundern, oder um die Schule als zukünftigen Lernort für die jüngeren Kinder kennenzulernen.

Das Dargebotene war in jedem Fall die Reise wert, sei es wegen der Tanzdarbietungen, der verschiedenen Mitmachangebote für Schülerinnen und Schüler unterschiedlichen Alters, der sportlichen Darbietungen oder den vielfältigen Unterrichtsangeboten.

Deutlich stand die naturwissenschaftlich-technische Ausrichtung im Vordergrund, was sich an vielen Experimenten im Bereich Chemie, Biologie und Technik klar zeigte.

Zur besonderen Freude aller waren auch die Firmen Kind &Co., Edelstahlwerk und Appenfelder Fördertechnik mit dabei. Die TOB möchte sich an dieser Stelle wieder bei beiden Kooperationspartnern bedanken. Beide Firmen hatten technische Mitmachangebote für die Schülerinnen und Schüler vorbereitet, bei denen die Ergebnisse der Arbeit mit nach Hause genommen werden durften. Besucher, Angehörige und Kollegium konnten um 14 Uhr auf einen gelungenen Tag zurückblicken, der allen sehr viel Spaß bereitet hatte.

Eintrittskarte in die Berufswelt

Für die Jahrgangsstufe 6 der TOB Wiehl fand am 06. und 08 September 2016 ein spannender Ersteinstieg in die Berufswahlorientierung statt. Zum einen durchliefen die Schülerinnen und Schüler am 06.09. einen Erlebnisparcours und erlangten an verschiedenen Stationen mit den Themen „Informationen“, „Menschen“, „Kreativität“ und „Materialen“ spielerisch einen Einblick in die Vielfalt der Berufswelt. Alle Schülerinnen und Schüler sollten sich so Ihrer individuellen Stärken bewusst werden und lernen diese mit möglichen Berufen verknüpfen.

Zum anderen erkundeten die Schülerinnen und Schüler Wiehler Betriebe und erhielten somit einen ersten Einblick in die „richtige“ Arbeitswelt, wo diese individuellen Neigungen und Stärken von großer Bedeutung sind. An dieser Minibetriebsbesichtigung, die an der TOB Wiehl ebenfalls alljährlich in Stufe 6 stattfindet, waren 14 Kooperationspartner der Schule beteiligt. Die Schülerinnen und Schüler konnten hier viele neue Erfahrungen und Einblicke in die echte Berufswelt sammeln und hatten obendrein eine Menge Spaß dabei. Wir bedanken uns ganz besonders bei allen Kooperationspartnern für die tolle Unterstützung und die spannenden Tage.

Bestenehrung Schuljahr 2015/2016

Bei der Ehrung der besten Schülerinnen und Schüler wurde heute nicht nur das Engagement der Schülerinnen und Schüler der SV mit Lob bedacht, sondern auch das Engagement von vielen weiteren Schülerinnen und Schülern. Preise erhielten die Schülerinnen und Schüler der Marathon AG für die Leistungen in den verschiedenen Wettbewerben. Auch die Besten des Mini Marathons im Jahrgang 5 wurden geehrt, deren Leistungen in jedem Jahr besser werden.

Die Stufenwettbewerbe beim Schulsportfest aller Jahrgänge wurden mit den Klassenpokalen geehrt, die im kommenden Schuljahr weitergegeben werden. Besonderes Lob hatten sich zudem viele Kinder auch mit ihren Leistungen in bundesweiten Wettbewerben in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch verdient. Allen wurden dabei Urkunden und Medaillen der Schule und der Wettbewerbe verliehen. Am Schluss des Rahmenprogramms, bei dem die Schülerinnen des 5. Jahrganges mit einer gekonnten Tanzvorführung erfreuten, wurden die Sieger der Wettbewerbe in den Hauptfächern geehrt. All das wäre ohne die engagierte Mithilfe der Kolleginnen und Kollegen nicht möglich gewesen.

Ein gelungener Abschluss für ein schönes Schuljahr 2015/ 2016. Vielen Dank an alle Mitwirkenden.

3. „Mini – Marathon“ ein voller Erfolg

Alljährlich absolvieren alle Schülerinnen und Schüler der Stufe 5 den „TOB – Mini – Marathon“. Der Cross-Lauf in der Nähe des Bielsteiner Freibades kann von den Kindern in einem selbst gewählten Tempo bewältigt werden. Einzige Vorgabe ist der Zeitrahmen von 60 Minuten. Nur wer in der vorgegebenen Zeit mehr als 4 Runden, also 4,2 Kilometer schafft, bekommt eine Urkunde für die Leistung. In diesem Jahr haben das alle Kinder erreicht!

Sehr viele Kinder laufen jedoch freiwillig erheblich länger. Die 6 Stufenbesten Kinder werden daher nach der üblichen Ehrung im Rahmen der Klassen separat auf der Bestenehrung zum Abschluss des Schuljahres mit einer Siegerurkunde bedacht. Eine tolle Leistung auf den Plätzen eins bis drei von Markus Stinn, Daniel Wacker und Justus Dabringhausen bei den Jungs und Sonja Redlich, Larena Schmidt und Selina Da Silva bei den Mädchen. Begleitet und organisiert wurde die Veranstaltung von den Schülerinnen und Schülern der Marathon AG unserer Schule.

LoQ – Ein Leben ohne Qualm

In der vergangenen Woche nahmen unsere Klassen 6 am LoQ-Parcours teil. An sechs Stationen erhielten sie auf kurzweilige Art und Weise Informationen über die Schädlichkeit des Rauchens. Da gab es den „Buchstaben-Salat“ ebenso zu lösen wie ein Tabak-Quiz. Über den Atem-Trainer durften die Kids ausprobieren, wie groß das Atemvolumen ist und dass man durch Atemtechnik die Pulsfrequenz beeinflussen kann. Viel Spaß bereitete allen die Software, mit der man verdeutlichen konnte, wie man vermutlich in 50 Jahren aussehen wird, wenn man konsequent raucht. Beeindruckend und lustig zugleich!

Am Ende wurden die erreichten Punkte addiert und die Besten mit Preisen ausgezeichnet. Cool ist: Durch Wissen den Einstieg ins Rauchen vermeiden.
Wenn das auf diese Weise geschieht, macht das Lernen noch mehr Spaß!

Das Thema passt ausgezeichnet in unser Schulprogramm, das die Gesunde Schule zum Ziel hat.