Als im Jahr 2013 ein Spendenaufruf der Tafel Oberberg Süd eintraf, zögerten die fünf Eingangsklassen der neu gegründeten Sekundarschule Wiehl nicht, packten gemeinsam Weihnachtspakete und übergaben sie den Mitarbeitern der Tafel Oberberg Süd.

Inzwischen ist diese Weihnachtsakton zu einer guten Traditon der Schule geworden und die Anzahl der Pakete mit der wachsenden Zahl der Klassen erheblich angestiegen. So kamen bei der diesjährigen Akton 25 Paket zusammen, die von den Klassensprecherinnen und Klassensprechern persönlich an die
Mitarbeiter der Tafel übergeben wurden.

Dass es Armut auch in nächster Nähe gibt, berührt die Kinder und Jugendlichen sehr und sie möchten mit ihren Weihnachtspaketen bedürtigen Menschen eine Freude bereiten. Es bedarf keiner langen Aufrufe und schon sind die Kisten der Klassen reichhaltg gefüllt. Mit der gleichen Selbstverständlichkeit halfen die Kinder den
Mitarbeitern der Tafel den Transporter mit den Kisten zu beladen.